Bremen | Kiel | Hamburg | Berlin | Oldenburg

Der Estnische Filmabend feiert in diesem Jahr sein 5-jähriges Jubiläum! Wir freuen uns, Ihnen diesmal sogar in 5 deutschen Städten einen kleinen Einblick in die moderne estnischen Filmlandschaft geben zu können: Wir zeigen sechs Kurzfilme. Nach einer Pause, in der wir landestypische Snacks und Getränke anbieten, folgt der Hauptfilm „Mutterˮ von Kadri Kõusaar.

„HERZLICH WILLKOMMEN“ und „TERE TULEMAST“!

Programm

Programm als PDF

„Mutter“

Kadri Kousaar

Ein psychologischer Krimi mit Mord-Rätsel

2016 | 89 Min.

In einer kleinen estnischen Stadt gibt es ein dunkles Geheimnis. Nach einer unerklärlichen Schießerei liegt der erwachsene Sohn im Koma. Seine Mutter pflegt ihn liebevoll und gleichzeitig ist sie Gastgeberin für alle Besucher, die zu ihm kommen, um zu beichten oder herauszubekommen, wer es war … Keiner weiß, wie es passieren konnte und keiner hat gesehen, wer es war? Und wo ist das ganze Geld des im Koma liegenden Sohnes? Es könnte jeder gewesen sein, und trotzdem scheint die ganze Kleinstadt vor einem unauflösbaren Rätsel zu stehen.

Cleveres Drehbuch von Leana Jalukse und überzeugende Leistung von Hauptdarstellerin Tiina Mälberg

OmU _ mit deutschen Untertiteln

„Ins Licht“

Nora Särak

Ein poetischer Dokumentarfilm über Mutter und Sohn

2015 | 33.37 Min.

Eine Mutter und ihr Sohn – beides sind Esten – leben in der russischen Stadt Pechora, was früher die estnische Stadt Petseri, einer Grenzstadt zwischen Estland und Russland, war.

Nach 70 Jahren sowjetischer Herrschaft gibt es kaum etwas estnisches in der Stadt. Die Mutter und der Sohn sind sehr eng beieinander: Die Mutter am Ende ihres Lebens – der Sohn auf der Suche nach Licht
in der Dunkelheit.

OmU _ mit englischen Untertiteln

„Das Glück“

Triin Ahonen

Eine Komödie über Gewohnheit und Veränderung

2016 | 8.55 Min.

Der Protagonist Koivo lebt seit Jahrzehnten in seiner eisernen und gemütlichen Routine. Bei seinem regelmäßigen Einkauf zwingt die Verkäuferin Koivo ihn, einen Lottoschein zu kaufen. Dieser bringt einen Gewinn mit sich und droht damit, Koivos eintöniges Leben zu zerstören. Er gerät in Panik.
Und bekommt plötzlich eine geniale Idee …

OmU _ mit deutschen Untertiteln

„Das Ritual“

Alex Asikainen

Ein psychologisches Drama über Leben und Tod

2015 | 10.28 Min.

Ein Patient kommt zum Therapeuten und möchte durch seinen Traum dem eigenem Tode nahe sein, um wieder sein Leben schätzen zu können. Während der Sitzung kommt der Therapeut selbst zu einer unerwarteten Erkenntnis, die sein eigenes Leben betrifft. Er beschließt, einen drastischen Schritt zu machen, um damit sich selbst zu helfen.

OmU _ mit englischen Untertiteln

„Ein Affe, der russisches Roulette spielte“

Margus Raid

Ein Drama über Verzweiflung und Angst

2015 | 18.05 Min.

Ein treu ergebener Politiker vernachlässigt sein Privatleben.
Nach einem weiteren Streit mit seiner Freundin erwacht er aus dem Koma und erkennt, dass der beste Weg, um mit der Situation fertig zu werden, ist – genau wie sein Vater – sich selbst zu erschießen.
Produzent: Kristo Jürmann

OmU _ mit englischen Untertiteln

„The Kid“

Ingrid Hübscher

Ein Drama über Rache und Liebe

2014 | 5.07 Min.

Ilse ist eine verantwortungsvolle Frau, die immer alles richtig gemacht hat. Außer einmal …

Jetzt, 25 Jahre später, hat sie ein Treffen mit ihrem früheren Liebhaber arrangiert . Als sie den Grund für das Wiedersehen enthüllt, ist der lebenslange Casanova sprachlos.

OmU _ mit englischen Untertiteln

„Boxed in“

Ingrid Hübscher

Eine Satire über das heutige Arbeitsleben

2016 | 4.54 Min.

Geraldine hat ein Dilemma, für das sie sich Michael und Sarah zur Hilfe geholt hat. Ach, wenn sie doch nur ausserhalb der Box denken könnten! In dieser absurden Komödie wird die heutige Arbeitswelt satirisch dargestellt.

OmU _ mit englischen Untertiteln

Locations

Bremen

Dienstag, 15.11. 2016

Kommunalkino City 46 | Birkenstr. 1 | 28195 Bremen
Kurzfilme ab 18 Uhr | Hauptfilm 20.30 Uhr

Kiel

Mittwoch, 16.11. 2016

Pumpe | Hassstrasse 22 | 24103 Kiel
Kurzfilme ab 19 Uhr | Hauptfilm 21.00 Uhr

Hamburg

Donnerstag, 17. 11. 2016

Kino 3001 | Schanzenstr. 75 | 20357 Hamburg
kurzfilme ab 19 Uhr | hauptfilm 21.00 uhr

Berlin

Freitag, 18. 11. 2016

ACUD Kino | Veteranenstr. 21 | 10119 Berlin
kurzfilme ab 19 Uhr | hauptfilm 21.00 uhr

Oldenburg

Sonntag, 20. 11. 2016

CASABLANCA-Kino | Johannisstr. 17 | 26121 Oldenburg
kurzfilme ab 18 Uhr | hauptfilm 20.30 uhr

Gäste

Ingrid Hübscher

Drehbuchautorin, Regisseurin, Produzentin

Ingrid studierte Sozialwissenschaften in Großbritan-nien. Vor ihrem Umzug nach Berlin hatte sie eine erfolgreiche Karriere in den interkulturellen Beziehungen in Estland. Doch Ingrid hat sich für ihren Kindheitstraum des Schreibens und der Regie entschieden. Sie hat Filmregie Kurse an MET Filmhochschule Berlin und Kaskeline Filmakademie abgeschlossen.

Aet Laigu

Produzentin

Aet Laigu arbeitete an der Produktion von mehreren Kurzfilmen, TV-Werbungen, Dokumentar- und Spielfilmen in Estland, bevor sie zu 2008 ihre eigene Produktionsfirma „Meteoriit“ gründete.

Veranstalter

Kristiina Jessen

„Kino ist ein Vorwand, sein eigenes Leben ein paar Stunden lang zu verlassen“
Steven Spielberg

Mit freundlicher Unterstützung von